New York


Big Apple - Die Stadt die niemals schläft

Nachdem ich von meiner 5-tägigen New York Reise zurückgekommen bin, wurde ich von vielen gefragt: Und ist die Stadt genauso wie du es dir vorgestellt hast? Meine Antwort darauf: Ja – und sie ist noch viel besser!
Was mir so besonders gut gefallen hat? Schwer zusagen… Ich denke das große Ganze hat mich einfach fasziniert. New York City besticht durch seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die ganz unterschiedlichen Stadtteile und natürlich seine Geschichte. Ein absolutes Muss für den ersten Besuch in New York sind natürlich die Klassiker: Die Wallstreet, das 9/11 Monument (die Gedenkstätte für die Opfer des 11.Septembers mit dem neuen One World Trade Center), der Times Square in seinen schillerndsten Farben bei Tag und bei Nacht und die Grand Central Station, die als Kulisse für viele große Filmproduktionen dient und eine Restaurantmeile im Untergrund bietet.
Die Freiheitsstatue darf natürlich auch nicht fehlen. Diese sieht man am besten während einer Bootsrundfahrt entlang der Küste mit atemberaubendem Blick auf die Skyline.
Wer einen Blick über die Stadt von oben bekommen möchte, sollte auf die Aussichtsplattform des Empire State Building oder die des Rockefeller Centers – Top oft the Rock hinauffahren. Sie genießen bei gutem Wetter einen tollen Blick auf den Hudson River, den Central Park und das Beste: Ganz Manhattan liegt Ihnen zu Füßen.

Picture

Ein Bericht von Katrin Schröer

New York lässt auch für Shopping-Fans keine Wünsche offen. Ob die 5th Avenue mit Geschäften wie Prada, Louis Vuitton, Tiffany und Co, das größte Kaufhaus der Welt „Macys“ oder die vielen kleinen Geschäfte – hier kommt jeder auf seine Kosten.
Aber es gibt es auch eine andere Seite von New York. Schon ein paar Meter von Downtown Manhattan entfernt im Greewich Village ist keine Spur mehr von großen Wolkenkratzern. Der Stadtteil ist geprägt von Grünflächen, Cafés und schönen Wohnhäusern mit den typischen Feuertreppen. Sex and the City Fans kommen hier auf Ihre Kosten. Man findet dort sowohl das Wohnhaus von einer der Hauptdarstellerin Carrie Bradshaw als auch die bekannte „Magnolia Bakery, die erst durch Carrie und Miranda bekannt geworden ist, die hier einst bei Cupcakes und Kaffee ihre Beziehungsprobleme besprochen haben.
Wer noch ein wenig Zeit hat und das erlebte ein bisschen sacken lassen möchte, sollte es machen wie die „echten“ New Yorker und sich einfach am Nachmittag mit einem Coffee to go in den Central Park setzen, das bunte Treiben beobachten und die Seele baumeln lassen.
Als Highlight für den Abend empfehle ich Ihnen den Besuch eines echten Broadway-Musicals. Ob Sie sich dabei für eines der älteren Musicals wie z.B. „Chicago“ oder eines der neueren, moderneren entscheiden ist Ihnen überlassen und nicht ausschlaggebend. Lassen Sie sich einfach mitreißen von den Geschichten und erleben Sie einen Abend, den Sie so schnell nicht wieder vergessen werden.
Es war zwar mein erster aber mit Sicherheit nicht mein letzter Besuch in „Big Apple“. Ich habe noch lange nicht alles gesehen, aber die Stadt macht Lust auf mehr.
Sind auch Sie neugierig geworden?
Gerne verrate ich Ihnen noch mehr Tipps und Highlight – Sprechen Sie mich an.


 
 
newyork-reise-grafik1
 
ny-grafik2
 
YouTube Video
 
ny-grafik4
 
ny-grafik5
 
Vimeo Video
 
ny-grafik6
 
newyork-reise-grafik7
 
newyork-reise-grafik8
 
/newyork-reise-grafik9
 
video
 
newyork-reise-grafik10
 

Visuelle Eindrücke

nach Oben

Reise-Treff-Ludwig GmbH
Geschäftsführerin: Birgit Ludwig-Trienen
Niedersachsenstrasse 22
49134 Wallenhorst

05407 / 8778-0
info@reise-treff-ludwig.de 

  



Öffnungszeiten

Montags bis Freitags : 
9:30 Uhr - 13 Uhr 
14 Uhr - 18 Uhr

Samstags
9 Uhr bis 13 Uhr