Südafrika

von Johannesburg nach Kapstadt

10.04. - 26.04.2020

ab 3.695,- €

Nur noch Restplätze verfügbar!

Land der imposanten Berge, der langen, weißen Sandstrände, der satt-grünen Weinlandschaften und der trockenen Halbwüste. Land der Löwen, Elefanten, Strauße, der Pinguine und Robben. Land der kosmo- politischen Städte wie Kapstadt, der lebendigen und bunten Townships, der interessanten und entspannten Menschen. Lassen Sie sich ein auf abwechslungsreiche und intensive Tage in Südafrika und erleben Sie hautnah, was dieses einzigartige Fleckchen Erde ausmacht!

Programmablauf:

Freitag, 10. April 2020:
Anreise Flughafentransfer zum Flughafen und Flug über Frankfurt nach Johannesburg.

Samstag, 11. April 2020: Johannesburg – Tshwane (Pretoria) / ca. 110 km
Morgens Ankunft auf dem Flughafen Johannesburg. Be- grüßung durch die deutschsprechen- de Reiseleitung und Fahrt in die Re- gierungshauptstadt Tshwane (Pretoria). Stadtbesichtigung mit den »Union Buildings«, der 9 m hohen Nelson Mandela Statue, dem Church Square und dem Voortrekker Monument, dem Nationalheiligtum der Buren. An- schließend Fahrt zum Hotel. Übernachtung und Frühstück: Cradle Moon Lakeside Game Lodge

Sonntag, 12. April 2020: Pretoria – Ohrigstad / ca. 350 km
Heute verlassen Sie Pretoria und fahren durch weitläufige Agraranbauflächen in östliche Richtung nach Mpumalanga, dem »Platz der aufgehenden Sonne«. Sie fahren über Lydenburg, nach Ohrigstad und kommen im Laufe des Nachmittags in der Hannah Lodge an.
Übernachtung und Frühstück: Hannah Lodge

Montag, 13. April 2020: Ohrigstad – Panorama Route – Kruger National Park / ca. 230 km
Entlang der Panorama Route besichtigen Sie den Blyde River Canyon, der zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten des Landes gehört. Der Blyde River Canyon erstreckt sich in nord-südlicher Richtung über fast 30 km und bietet von verschiedenen Punkten atemberaubende Ausblicke. Bei gutem Wetter hat man von God’s Window (wetterbedingt) einen unendlich weiten Blick über das 1000 m tiefer liegende »Lowveld«. Sehenswert sind die Bourke’s Luck Potholes, tiefe zylindrische Löcher, welche über Jahrtausende durch Felswaschungen entstanden sind. Weiter nördlich liegen die Three Rondavels, riesige Felsen in Rundhüttenform, die je nach Sonnenstand in verschiede- nen Farben erscheinen und herrliche Fotomotive bieten. Anschließend geht es weiter in den Kruger National Park. Für den Besuch des Kruger National Parks wird die Einnahme von Malaria-Prophylaxen empfohlen. Hier haben Sie die erste Gelegenheit, die Tiere zu beobachten. Der berühmte Krugerpark liegt in zwei Provinzen, »Limpopo« und »Mpumalanga«. Heute ist der Park insgesamt 20.000 qkm groß und erstreckt sich über eine Länge von ca. 400 km und eine Breite von ca. 70 km. Er ist einer der artenreichsten Wildparks der Erde und zählt zu den vielfältigsten und eindrucksvollsten Afrikas.
Übernachtung und Frühstück: Umbhaba Lodge

Dienstag, 14. April 2020: Kruger National Park – White River / ca. 150 km
Der heutige Tag ist ausgefüllt mit Tierbeobachtungsfahrten im Reisebus im Kruger National Park. Im offenen Geländewagen unternehmen Sie heute eine 10-stündige Wildbeobachtungsfahrt im Kruger National Park. Halten Sie Ausschau nach den »Big Five«: Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard. Sie werden u.a. auch Giraffen, Zebras, verschiedene Antilopen, Warzenschweine und viele verschiedene Vogelarten beobachten können. Sie verlassen den Kruger National Park und fahren nach White River.
Übernachtung und Frühstück: Umbhaba Lodge

Mittwoch, 15. April 2020: White River – Swaziland / ca. 250 km
Nach einem gemütlichen Frühstück geht die Fahrt nach Swaziland, dem zweitkleinsten Staat Afrikas. In der Nähe des Grenzübergangs Jeppes Reef besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und begegnen den gastfreundlichen Swazis. Hier erfahren Sie bei einem Rundgang durch das Dorf Interessantes über die Geschichte, Kultur und Traditionen der Swazis. Dieses Dorf gehört zu den interessantesten im südlichen Afrika und die Tanzgruppe und Musik werden Sie begeistern. Das Matsamo Cultural Village ist ein »Community Based Tourism Project« und viele Menschen aus den umliegenden Dörfern arbeiten hier oder profitieren in anderer Weise von diesem Projekt. Die Fahrt geht anschließend vorbei an traditionellen Dörfern und durch wunderschöne Berglandschaften über Piggs Peak in das Ezulwini Tal mit seinen bunten Straßenmärkten. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Mhlambanyatsi.
Übernachtung und Frühstück: Foresters Arms Hotel

Donnerstag, 16. April 2020: Swaziland – Zululand / ca. 230 km (ohne Wildbeobachtungsfahrt)
Weiterfahrt über Big Bend und die Grenze bei eGolela ins Land der Zulus zu Ihrem Hotel in Hluhluwe. Hier haben Sie zuerst die Gelegenheit sich zu erfrischen, bevor Sie Richtung Hluhluwe fahren und am Nach- mittag eine 2 1⁄2 – 3 stündige Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Hluhluwe-iMfolozi National Park, dem ältesten Wildreservat Südafrikas, unternehmen. Der Hluhluwe-iMfolozi Park zählt zu den Höhepunkten Südafrikas. Nicht nur, weil man hier am ehesten auf die »Big 9« (Elefanten, Büffel, Breit- und Spitzmaulnashörner, Giraffen, Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen) trifft – es ist die einmalige Landschaft und die afrikanische Atmosphäre, die diesen Park von anderen unterscheidet. Die beiden Schutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 96.000 ha sind durch einen Korridor verbunden. Die Rettung des vom Aussterben bedrohten Breitmaulnashorns (White Rhino) war eines der größten Erfolge dieses Gebietes und heute leben hier ca. 2000 Schwarze und Weiße Nashörner – das weltweit größte Vorkommen. Nilpferde sind nur im Hluhluwe-Teil zu sehen. Anschließend fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel.
Übernachtung und Frühstück: Ghost Mountain Inn

Freitag, 17. April 2020: Hluhluwe
Heute haben Sie Gelegenheit auszuschlafen und zu entspannen, denn der Vormittag steht zur freien Verfügung. Verbringen Sie Zeit an der Bar oder im Lounge Bereich des Hotels, gehen Sie im Pool schwimmen oder entspannen Sie in der Gartenanlage des Hotels. Am Nachmittag unternehmen Sie eine 3 – 4 stündige Bootsfahrt über den Jozini See. Der See hat eine traumhafte Lage am Fuße der Lebomboberge und zählt zu Südafrikas größten Staudämmen. Die beeindruckenden Schluchten, welche an den See angrenzen, haben eine unbeschreibliche Vegetation und behebergen eine Vielfalt an Vogelarten. Mit etwas Glück beobachten Sie vom Wasser aus auf der Westseite des Damms Nilpferde, Elefantenherden, Nashörner und Krokodile. Der See bietet zudem die Heimat für 13 verschiedene Fischarten.
Übernachtung und Frühstück: Ghost Mountain Inn

Samstag, 18. April 2020: Zululand – Durban / ca. 340 km
Nach einem gemütlichen Frühstück geht die Fahrt weiter in südliche Richtung durch hügelige, weitläufige Zuckerrohrplantagen nach Durban. Nach einer kurzen Rundfahrt durch die lebendige Hafenstadt am Indischen Ozean fahren Sie zum Flughafen und Weiterflug nach Port Elizabeth. Hier werden Sie von der neuen deutsch-sprechenden Reiseleitung empfangen und zum Hotel transferiert.
Übernachtung und Frühstück: Paxton Hotel

Sonntag, 19. April 2020: Port Elizabeth – Knysna / ca. 270 km
Nach einer orientierenden Fahrt durch die »friendly city« Port Elizabeth lernen Sie die bekannte Garten Route kennen, eine vegetationsreiche Region mit fruchtbarem Boden und mediterranem Klima. Erstes Ziel ist der Tsitsikamma National Park, gekennzeichnet durch viele einheimische Pflanzen, dichte Wälder und zum Teil sehr alten Baumbestand. Sie unternehmen einen Spaziergang zur Mündungsschlucht des Storms River. Am Nachmittag erreichen Sie das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen.
Übernachtung und Frühstück: Knysna Log-Inn

Montag, 20. April 2020: Knysna – Oudtshoorn / ca. 130 km
Durch eine zauberhafte Lagunenlandschaft fahren Sie nach George und weiter über den Outeniqua Pass in die Kleine Karoo nach Oudtshoorn. Oudtshoorn ist die größte Stadt in der Kleinen Karoo und die Hochburg der Straußenzucht. Ihr Aufschwung begann 1880, als die Damen in Europa und Amerika ihre Liebe für Straußen-Federboas entdeckten. Noch heute zieren die Häuser der reich gewordenen »Straußenbarone« das Stadtbild von Oudtshoorn. Sie besuchen eine Straußenfarm und erfahren viel Interessantes über die Zucht der Riesenvögel und genießen anschließend ein Barbecue-Mittagessen mit Straußenspezialitäten. Am Nachmittag steht die Besichtigung der Cango Tropfsteinhöhlen auf dem Programm, welche zu den beeindruckensten Tropfsteinsystemen weltweit gehören. Während der einstündigen Führung erfahren Sie Inter- essantes über die Formation von Stalagmiten und Stalaktiten, sowie die Nutzung der Höhle als Konzertsaal.
Übernachtung und Frühstück: Hlangana Lodge

Dienstag, 21. April 2020: Oudtshoorn – Stellenbosch & Weinanbau / ca. 500 km
Fahrt auf der R62 durch die Halbwüste der Kleinen Karoo nach Barrydale und dann über den Tradouw Pass nach Swellendam. Weiterfahrt durch die Overberg Region in die Winelands.
Übernachtung und Frühstück: NH Lord Charles

Mittwoch, 22. April 2020: Stellenbosch & Weinanbau – Kapstadt / ca. 100 km
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die Weingebiete der Kapregion. Schon Jan van Riebeeck erkannte 1652, dass sich der fruchtbare Boden des Kaplandes wunderbar für den Rebkulturenanbau eignet. Sie fahren nach Stellenbosch, zweitälteste Siedlung des Landes und Universitätsstadt. Nach einem Bummel durch den historischen Ortskern von Stellenbosch besuchen Sie eines der schönen Weingüter und probieren verschiedene Kapweine. Am Nachmittage geht es weiter nach Kapstadt.
Übernachtung und Frühstück: Sun Square City Bowl

Donnerstag, 23. April 2020: die »Mutterstadt«
Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit u.a. Besuch des »Bo-Kaap« (Malaienviertel), des Company’s Garden und des Castle of Good Hope. Sie sehen das Parlamentsgebäude, die Groote Kerk und fahren mit der Seilbahn auf den Tafelberg (wetterbedingt). Die City Tour beenden Sie mit dem Besuch der Victoria & Alfred Waterfront. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung und Frühstück: Sun Square City Bowl

Freitag, 24. April 2020: Kap der Guten Hoffnung / ca. 150 km
Die heutige Tagestour bringt Sie zum Kap der Guten Hoffnung. Die Fahrt geht entlang der Küste des Atlantiks über Clifton und Camps Bay nach Hout Bay, wo die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zur Robbeninsel Duiker Island besteht. Es geht dann weiter über den Chapman’s Peak Drive (wetterbedingt), eine der schönsten Küstenstraßen, zum Kap der Guten Hoffnung und zur Kapspitze. Während der Rückfahrt besuchen Sie die Pinguinkolonie Boulders Beach und den Botanischen Garten von Kirstenbosch.
Übernachtung und Frühstück: Sun Square City Bowl

Samstag, 25. April 2020: Heimreise
Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Es besteht heute die Möglichkeit am Vormittag an einer Robben Island Tour teilzunehmen (fakultativ, 45,- Euro p.P.).
Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Heimflug.

Sonntag, 26. April 2020: Ankunft
Ankunft am Flughafen und Rückfahrt nach Wallenhorst.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters REISE- TREFF-LUDWIG GmbH, 49134 Wallenhorst. 

HINWEISE


• Einreise- und Gesundheitsbestimmungen bitte zu der jeweiligen Buchung erfragen.

• Eingeschränkte Mobilität: Bei allen unseren Gruppen- reisen möchten wir darauf hinweisen, dass unsere Produkte im Allgemeinen nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind.
Auf Anfrage prüfen wir die Möglichkeit der Eignung je nach persönlicher Einschränkung.

Bitte nennen Sie uns zur Buchung Ihre vollständigen Namen, wie Sie im Ausweis aufgeführt sind.


Kundengeldabsicherung

Schmetterling Verwaltungs-GmbH Geschwand 131
D-91286 Obertrubach-Geschwand Tel. +49 (0) 91 97/62 82-517 Fax +49 (0) 91 97/62 82-335 15


Reise-Treff-Ludwig GmbH

Geschäftsführerin Birgit Ludwig-Trienen
Handelsregister Osnabrück
HRB 210408
Steuer-Nr. 65/200/61828

 

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Picture

Leistungen

✓ Flughafentransfer ab/bis Wallenhorst
✓  Flug ab/bis Deutschland (Umsteigeverbindung)
✓  Hinflug nach Johannesburg
✓  Rückflug ab Kapstadt
✓  Flug von Durban nach Kapstadt
✓  14 Übernachtungen im DZ mit Bad/WC in den genannten oder gleichwertigen Hotels
✓  14x südafrikanisches Frühstück
✓  13x Abendessen
✓  Ganztagessafari im Kruger National Park im offenen Geländewagen
✓  kulturelle Show in Matsamo Cultural Village
✓  2 1⁄2 – 3-stündige Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Hluhluwe-iMfolozi National Park
✓  3 – 4 stündige Bootsfahrt auf dem Jozini See
✓  Besuch einer Straußenfarm einschl. BBQ-Mittagessen
✓  Weinprobe
✓  Auffahrt auf den Tafelberg
✓  Sicherungsschein
✓  alle Transfers, Ausflugs- und Überlandfahrten im landestypischen Komfort-Reisebus
✓  alle Eintrittsgebühren für Besich- tigungen gemäß Reiseverlauf
✓  Gepäckträgergebühren in den Hotels und an den Flughäfen
✓  Tourism Levy
✓  örtliche, deutschsprechende Reiseleitung von Ankunft Johannesburg bis Abflug Durban und von Ankunft Port Elizabeth bis Abflug Kapstadt
✓  vorgesehen Reisebegleitung durch REISE-TREFF-LUDWIG GMBH, Johanna Gellrich

 

Preisübersicht

Doppelzimmer

3.695,-€

Einzelzimmerzuschlag

350,-€

Reisedaten

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Reisedauer: 16 Tage
Reisedaten: 10.04. – 26.04.2020
letzter Buchungstag: 09.01.2020

Sie wollen mit?

Kontaktieren Sie uns!

Reise-Treff-Ludwig GmbH
Geschäftsführerin: Birgit Ludwig-Trienen
Niedersachsenstrasse 22
49134 Wallenhorst

05407 / 8778-0
info@reise-treff-ludwig.de 

  



Öffnungszeiten

Montags bis Freitags : 
9:30 Uhr - 13 Uhr 
14 Uhr - 18 Uhr

Samstags
9 Uhr bis 13 Uhr