Oberitalien entdecken –  Mailand und der Lago Maggiore 

vom 24.09.2023 – 01.10.2023

1.535,00 €

Reise teilen

REISEDETAILS

Busfahrt mit einem modernen Reisebus vom Lago Maggiore zurück nach Wallenhorst

Linienflug auf der Hinreise von Münster- Osnabrück nach Mailand via Frankfurt

7 x Übernachtung/Frühstücksbuffet

3 x Abendessen im Rahmen der Halbpension

Transfers

1.535,00 €

pro Person im Doppel- oder Familienzimmer. EZ-Zuschlag 350,- €

Schifffahrten auf dem Lago Maggiore

Führungen lt. Programm

Insolvenzversicherungsschutz

3 Nächte Mailand

3 Nächte Luganer See

1 x Raum Süddeutschland

Beschreibung

Entdecken Sie eine der interessantesten Städte Italiens in Kom-bination mit einem Aufenthalt am Lago Maggiore. Die Land-schaft und Vegetation in der Region am Lago Maggiore, dem zweitgrößten See Italiens, bietet eine einzigartige Mischung – von schneebedeckten Gipfeln und alpinen Bergtälern im Nor-den, über einen der schönsten Seen Europas mit Palmen und an-deren mediterranen Pflanzen entlang des Ufers 

Reiseablauf

 

Nach einem Flug ab dem Flughafen Münster-Osnabrück mit ei-nem Umstieg in Frankfurt nach Mailand beginnen Sie Ihre Norditalien Reise mit einem 2 tägigen Aufenthalt in dieser ein-zigartigen Stadt. Mailand ist anders als die Städte, die man sonst in Italien besucht wie Rom, Florenz oder Venedig aber doch typisch italienisch. 

Mailand ist mehr als nur die zweitgrößte Stadt Italiens und un-angefochtene Wirtschaftsmetropole des Landes. Mailand ist eine Mischung aus Moderne mit aufregender Architektur wie man Sie aus anderen modernen Großstäten kennt, in Verbin-dung mit typisch italienischer Geschichte aus dem Mittelalter und natürlich mir Wurzeln bereits aus der Römerzeit. 

Diese Stadt gilt es zu entdecken. Im Rahmen einer Stadtführung stehen natürlich die Sehenswürdigkeiten der Stadt auf dem Pro-gramm. Dazu gehört selbstverständlich der Mailänder Dom, der einst die größte Kirche der Welt war und dessen Dimensionen auch für heute Verhältnisse noch mehr als imposant sind. Neben den Mailänder Kulturtempeln wie der berühmten Scala oder auch dem etwas unbekannteren Piccolo Teatro sind es beson-ders die mittelalterlichen Palazzi und die wunderschönen Plätze und Sträßchen, die die Mailänder Altstadt bis heute bieten und die in einem heftigen Kontrast zu den modernen Bauten am Stadtrand stehen. 

Doch nicht nur Sightseeing steht auf dem Programm – wenn man in Mailand ist darf ein Einkaufsbummel nicht fehlen: Ob es nur das kleine Mitbringsel ist oder der spezielle Einkauf – Mailand bietet für jeden etwas Besonderes. Die Stadt ist die Nummer „Eins“ in Bezug auf italienische Mode und führend im Angebot von Kunstgegenständen oder Möbeln aber auch für den „normalen“ Einkauf ist die Auswahl riesig und ein ausgiebiger Bummel lohnt sich. 

Nach zwei Tagen in Mailand geht es dann weiter an den Lago Maggiore, wo Sie am Westufer weitere vier Tage bleiben. Es erwarten Sie hier nicht weniger außergewöhnliche Eindrücke wie im ersten Teil der Reise aber andere. Sie reisen in eine mediterrane Landschaft mit wunderschönen Panoramen rund um den See. Die Region rund um den Lag Maggiore zeichnet sich durch ein ungewöhnliches, angenehmes Klima aus. Genießen Sie hier Ende September subtropisches Klima bevor zu Hause dann der Herbst vor der Türe steht. 

Auf dem Programm stehen zu den bekannten Urlaubsorten Ver-bania/Intra, Baveno und Stresa sowie den Borromäischen In-seln. Große Kunst und Architektur such man am See vergebens, es sind aber einige wunderbare Kleinode zu entdecken. Schlich-te romanische Gotteshäuser aber auch prunkvolle Kirchen aus der Zeit des Barock sind ebenso zu finden wie Villen und Hotels im Jugendstil, entstanden in der ersten Blütezei des Tourismus am Lago Maggiore. Beeindruckend sind auch die üppigen Parks und Gärten, die auf Grund des besonderen Klimas und der üppigen Vegetation überall angelegt sind. 

Ein Höhepunkt ist ein Tagesausflug zu den Borromäischen Inseln. Am Lago Maggiore stößt auf auf Schritt und Tritt auf die Fami-lie Borromeo, die als mächtigste Familie über Jahrhunderte die Region beherrscht hat. Am beeindruckendsten sind die Borro-mäischen Inseln, ursprünglich von Fischern bewohnt wurden sie von den Borromäern im barocken Stil bebaut. Man findet auf der Isola Belle und der Isola Madre herrliche Paläste und impo-sante Gärten. Lediglich die Isola dei Pescatori hat etwas von ihrem ursprünglichen Charme eines Fischerdorfes erhalten. 

Zurück vom Lago Maggiore nach Wallenhorst geht es mit dem Reisebus. Zunächst steht noch ein Abstecher nach Locarno am Schweizer Ufer des Lao Maggiore auf dem Programm. Danach geht es quer durch die Schweiz in Richtung Deutschland wo im Badischen eine letzte Zwischenübernachtung auf dem Pro-gramm steht. 

Rückreise am letzten Tag über die Autobahn Karlsruhe – Hei-delberg – Frankfurt nach Wallenhorst. 

Hinweise

AKTUELLE REISEINFORMATION

Mindestteilnehmerzahl für diese Reise 18 Personen. Bei Nichterreichen kann die Reise bis spätestens 4 Wochen vor Beginn abgesagt werden. Reiseveranstalter: Wiehenstroth-Touristik, Gütersloh 

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne, Ihren persönlichen Reisewunsch zu erfüllen

Schreiben Sie uns eine Nachricht, rufen Sie uns an oder kommen Sie gerne persönlich vorbei. Unser Team ist für Sie da.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.